ABCDEHKLMORSTV BEDEFRITMCESUSUKAT
Artessa GmbH 2700 Wiener Neustadt (1)
Casa d'Aste Babuino 00187 Rom (1)
Auktionshaus Bloss 79249 Merzhausen (1)
Auktionshaus Bossard 09113 Chemnitz (1)
Cuxhavener Auktionshalle 27474 Cuxhaven (1)
Art Antique Gallery & Auctioneers E. P. Deutsch 1010 Wien (1)
Dorotheum 1010 Wien (1)
East Bristol Auctions BS15 3JE Bristol (1)
Eppli Auktionshalle 70771 L.-Echterdingen (1)
Eppli Münzhandel & Auktionen 70771 Leinfelden-Echterdingen (1)
Henry's Auktionshaus 67112 Mutterstadt (5)
Historia Auktionshaus 12103 Berlin (1)
Kunst & Auktionshaus Kastern 30159 Hannover (1)
Antiquariat Peter Kiefer, Buch- und Kunstauktionen 75172 Pforzheim (1)
Auktionshaus Kloss 13127 Berlin/Pankow (1)
Auktionshaus Königstein GmbH 61462 Königstein im Taunus (1)
Lankes - Auktionen im Schloss GmbH 95182 Döhlau (1)
Veilinghuis LOECKX 9000 Gent (1)
Auktionshaus Lüffe 96148 Baunach / Bamberg (1)
Lyon & Turnbull EH1 3RR Edinburgh (1)
Merry Old England - Auktionshaus 82467 Garmisch-Partenkirchen (1)
Auktionshaus Mette 20251 Hamburg (1)
Martin & Associés SAS
Hôtel des ventes de Metz
57000 Metz (1)
Hôtel des Ventes de Monte-Carlo 98000 Monaco (1)
Kunsthandel Muras & Partner OHG 44135 Dortmund (1)
Auktionshaus Oberursel 61440 Oberursel (1)
Ressler Kunstauktionen 1100 Wien (1)
Revere Auctions 55405 Minneapolis (1)
Richter & Kafitz Auktionen und Kunsthandel 96047 Bamberg (1)
Ripple Art Auctions 1050 Brussels (1)
Scheublein Art & Auktionen KG 80337 München (1)
Dietrich Schneider-Henn 82229 Seefeld (1)
Auktionshaus Schwab 68309 Mannheim (1)
Shapiro Auctions New York, NY 10021 (1)
Auktionshaus Sieglin GmbH 79194 Gundelfingen (1)
Stade Auktionen 79639 Grenzach-Wyhlen (2)
Subarna - Subastas de Barcelona 08009 Barcelona (1)
Tajan 75008 Paris (1)
VAN HAM Kunstauktionen 50968 Köln (2)

Preis-Datenbank

Unsere Preis-Datenbank enthält mehr als 12 Mio. Lose aus vergangenen Auktionen — nicht nur aus dem Bereich der bildenden Kunst, sondern auch aus Kunstgewerbe, Uhren, Schmuck usw. Das Archiv ist das größte dieser Art in Europa.

Details, Preise

Such-Aufträge

Mit Such-Aufträgen lassen Sie lot-tissimo automatisch in neuen Auktionskatalogen nach einem Stichwort suchen, z. B. nach dem Namen eines Künstler. Über positive Suchergebnisse werden Sie per E-Mail benachrigt.

Suchaufträge sind gratis.


zur Startseite mehr Details bieten
Nationalsozialismus - - Rossner, Ferdinand (Biologe). Teilnachlaß des Biologen und NS-Rasseforschers. Private Aufzeichnungen, Dokumente und Zeugnisse, Photoalben, Sonderdrucke. Ca. 1904-1972.

Aufschlußreicher und ausführlicher Quellenbestand für die nationalsozialistische Rasseforschung und ihre Popularisierung. Ferdinand Rossner (1900-1987) war Professor an der HfL Hannover. Während des Krieges agierte er als eine Art rassekundlicher Wanderprediger und hielt Vorträge vor Soldaten. Seine Arbeit wurde als so bedeutend eingeschätzt, dass er noch im Juli 1944 aus dem Staatsdienst beurlaubt und direkt der NSDAP zugeteilt wurde. Nach dem Krieg war er zunächst von den Briten interniert (bis 1947) und wirkte später als Oberstudienrat in Hildesheim. - Der vorliegende Bestand basiert auf penibel aufbewahrten Zeugnissen der eigenen Täter-Biographie, darunter alle Ernennungsschreiben, verschiedene Mitglieds-Ausweise usw. Rossner klebte auch Essensmarken, Gaststätten- und Hotelquittungen, Paketscheine, Postkarten und überhaupt alles, was seine Nähe zum NS-Apparat beglaubigte, in verschiedene Alben, die er zudem mit ausführlichen handschriftlichen Erläuterungen versah. Für die Jahre 1941 und 1942 legte er Jahresalben an, die sein berufliches und privates Leben ausführlich dokumentieren. - Von besonderem historischen Interesse ist das stark durchgearbeitete Manuskript bzw. Typoskript: "Der lebenskundliche Unterricht von der Grundschule bis zur Hochschule." - Außerdem bemerkenswert ein Typoskript: "Bericht über die im Auftrage des OKW. durchgeführte Vortragsreise an der Kanalküste im Februar 1944". Der Bestand umfasst auch diverse Publikationen, darunter Lehrmaterialien und von Rossner mitverfasste Schulbücher ("Wald-Volk"; "Lebenskunde für Mittelschulen"). - Nach 1945 landete Rossner sanft im Schosse der niedersächsischen Schulverwaltung. Noch 1972 beantragte (und bekam) er sein "Goldenes Doktorjubiläum" von der Universität Greifswald (!) attestiert. - Vgl. zur Forschungslage über ihn: Harten/Neirich/Schwerendt (Hg.): Rassehygiene als Erziehungsideologie des Dritten Reiches (2006), S. 233f.

Part of the estate: private notes, documents, photo albums, special printings.

Auktionskataloge
Live-Auktionen
Such-Aufträge
Preis-Datenbank
Kontakt Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung
Facebook